Obsidian

An Fremdstoffen reicher und homogener Obsidian ist gleichmässig gefärbt und meist schwarz. Als solcher wird er im Handel auch schlicht «Schwarzer Obsidian» genannt. Manchmal entsteht durch die Abfolge der Erstarrung, die ja von der kühlen Oberfläche allmählich zum heissen Kern der Lava fortschreitet, eine Fliessstruktur, die dadurch hervorgerufen wird, dass die Lava sich unter der erstarrenden Oberfläche noch bewegt. Diese Fliessstruktur macht sich in wolkigen «verwachsene» Zeichnungen, Aufgrund von Schichtenbildung oder in verschiedenen Grauschattierungen bemerkbar. Aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzungen mancher «Schichten» können auch bestimmte Licht- und Farberscheinungen hervorgerufen werden, die zur Entstehung der Gold- Silber- und Regenbogen- Obsidiane führen.

Quelle: Michael Gienger

Handschmeichler: Obsidian

CHF 10.00Preis